Seiten

17 November 2014

Outfits Travel-Diary: Berlin








11 November 2014

Travel-Diary: Berlin



Heute kommt nun der letzte Eintrag zu meinem "Berlin Travel-Diary". Wir waren an unserem letzten Tag an der Berliner-Mauer und es war wirklich ein so seltsames Gefühl, wenn man sich vorstellt, dass diese vor mehrere Jahren noch bewaffnet bewacht wurde! Es ist aber auf jeden Fall ein absolutes Muss sich diese meterlange Betonmauer anzuschauen und auch die Bilder (einige davon sind echt etwas gruselig). Anschließend sind wir zu den Hakeschen Höfen mit der U-Bahn gefahren und haben dort in den Geschäften gestöbert. Da ich meiner Mama & Schwester unbedingt ein paar der leckeren Macarons mitbringen wollte, haben wir noch schnell einen Abstecher in die Galeries de Lafayette gemacht und dort welche gekauft und auch direkt eines genascht. Im Hostel angekommen, schnell die  Koffer gepackt und wieder Ausgeh-Fertig gemacht sind wir einfach auf die Suche nach einem Restaurant gegangen was uns anspricht. In Friedrichshain/Kreuzberg haben wir ein arabisches Restaurant gefunden (ICH LIEBE ARABISCH!!!) das "al arabi" geheißen hat. Wir haben dort als Hauptgang Fallapfel mit Pitabrot, Humus und verschiedenen Pasten gegessen und als Nachtisch Roseneis auf Karamellkeksen. Und ich kann euch sagen das Essen war perfekt :) Als wir im Hostel wieder angekommen waren, sind wir einfach nur noch todmüde ins Bett gefallen.
xoxo


09 November 2014

Knitwear And Massimo Dutti Wellingtonboots



Trenchcoat - Primark // Wellingtonboots - Massimo Dutti // High-Waisted Denim - H&M // Mini-Totebag - Zara // White Sweater - &other stories // Hat - selfmade 




04 November 2014

Travel-Diary: Berlin VFNO´14


Hey Girls! So heute Abend zeige ich euch mal meinen persönlichen Höhepunkt von unserem Berlin-Aufenthalt. Donnerstagabend haben wir uns entschlossen zur Vogue Fashion´s Night Out zu gehen. Die VFNO ist eine Veranstaltung die in Städten auf der ganzen Welt um die gleiche Zeit herum stattfindet. Dort zeigen Boutiquen exklusive Kollektionen und man kann Teile kaufen die es nur an diesem einen Abend gibt. Die Leute machen sich extra schick und jeder will gesehen werden & ich liebe das!!! ... Es ist einfach auch eine gute Networking-Möglichkeit. Im KaDeWe konnte man sich schminken lassen, es gab viele Gewinnspiele, kostenlose Cocktails & Snacks und vieles mehr... Nach dem ich einen Moscow Mule und meine Freundin irgendwas anderes geschlürft hatten habe ich mir dort das Parfüm Coco Noir von Chanel gekauft, ebenso wie den Nagellack "Sweetstar" und einige Klamotten. Wir haben dann noch einen Schnappschuss mit André Maeder erhaschen können und haben in der Instagram-Box ebenfalls ein bisschen posiert :D. Das geilste war einfach als wir nachts zurück gekommen sind und ich im Bett lag um noch ein bisschen auf Instagram zu stöbern UND DANN unser Bild vom KaDeWe  auf dessen Account und Website gepostet wurde !!! Ich bin regelrecht ausgeflippt. Forthabe ich einen Kimono, Tasche, Top & Bikerhose  von Zara und Schuhe von Café Noir getragen. Anschließend waren wir noch in der L´Osteria essen wo ich die größte Pizza meines Lebens gegessen habe die einfach auch noch abartig gut geschmeckt hat!



01 November 2014

Leo Coat And Denim Blouse






26 Oktober 2014

Travel-Diary: Berlin


Tag 3 in Berlin: Dieser Tag war eindeutig der „anstrengendste“, aber auch der interessanteste! Ich habe ihn deshalb in zwei unterschiedliche Posts aufgeteilt. Zuerst waren wir ein bisschen auf der Friedrichstraße bummeln haben eine Kleinigkeit für unsere Familien besorgt und haben dann lecker bei Wonderpots einen Frozen-Joghurt gegessen. OMG … ich kann euch sagen, wenn ihr jemals in Berlin seid geht zu Wonderpots und gönnt euch einen dieser leckeren Becher ich konnte gar nicht genug davon bekommen. Anschließend sind wir in die Galeries de Lafayette und haben dort etwas gestöbert. Die Lebensmittel Abteilung ist echt der absolute Burner, ich Haber dort Käse, Salami, Macarons und vieles mehr eingekauft ihr könnt dort Sachen finden die es nur Frankreich gibt oder einfach exklusive Sachen wie die Macarons, es ist auf jeden Fall einen Besuch wert. In den oberen Stockwerken findet ih Accessoires und Kleidung, ich habe mir dort eine Kleinigkeit von Agent Provocateur zugelegt auf die ich schon lange ein Auge hatte… (Wollt ihr darüber einen Post sehen?). Anschließend sind wir wieder zurück zum Hostel gefahren und haben uns fertig für das Event am Abend gemacht. Also seid gespannt auf den nächsten Berlin-Post….!

xoxo